Newsarchiv :: Feuerwerk über dem Miniland
Autor: 12.07.2012 / 17.50

Langsam setzt die Dämmerung ein, hier und dort gehen nach und nach schon die ersten Lichter in den Gebäuden an. Als es immer dunkler wird, schalten sich die Straßenlaternen ein und aus den Fenstern der Häuser erstrahlt das Licht. Es ist Nacht im Miniland, auf der 400 Quadratmeter großen Anlage der Modellbahn-Schau im Osten von München.

Plötzlich erstrahlt der Nachthimmel i vielen bunten Farben. Als Einmaligkeit steigt über dem Rhein ein farbenprächtiges Feuerwerk in den Nachthimmel.

In unzähligen Arbeitsstunden und mühevoller Kleinarbeit wurden hierfür merh als 10.000 Lichter in unterschiedlichsten Formen zu den verschiedenartigsten Raketen angeordnet. Eigens für die Steuerung dieses Lichtspektakels wurde ein separater Schaltschrank gebaut und ein eigener Computer in Betrieb genommen. Per Software wurde in tagelanger Programmierarbeit ein äußerst abwechslungsreiches Feuerwerk komponiert, das den Betrachter zum Staunen bringt. Kombiniert mit den dazu passenden Sound-Effekten entzückt es die großen und kleinen Besucher.

Die Modellbahn-Schauanlage Miniland München bietet auf einer Fläche von ca. 400 Quadratmeter einen Streifzug durch Deutschland in Miniatur im Maßstab 1:87. Hier sind in liebevoller Weise charakteristische deutsche Landschaften (z. B.: Lüneburger Heide, Ruhrgebiet, Alpen, Bodensee, ..) mit vielen wunderschönen Details zu bewundern. Das einzigartige Flugsystem begeistert mit seinen echten Flugzeug-Starts und Landungen, ebenso wie der abwechslungsreiche Zugverkehr.

Auf einem Gleisnetz von mher als 1.500 Metern Länge, auf dem computergesteuert mehr als 100 Lokomotiven nebst dazugehörigen Wagen fahren, kann man Eisenbahn-Geschichte im Modell erleben, denn auf der Miniland-Anlage sind die verschiedensten Lokomotiven aus der 175 Jahre langen Geschichte der Eisenbahn unterwegs.



Autor:
E-Mail:


zurück